Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Filztasche für einen 6-Pack und mehr…

Filztasche für den Mann

Bald ist Vatertag. Aber was kann man denn Papa/ Mann noch alles schenken, wenn er das Beste schon hat?

Nämlich Dich! 🙂

Aber wie ich viele Väter kennt, gehen sie gerne an Vatertag wandern oder grillen sehr gerne. Ich kenne kaum einen Mann, der nicht gerne grillt und dabei ein Bierchen schlürft. 😉

Ich habe mir dazu Gedanken gemacht, und dachte mir, eine Tragetasche für seinen 6-Pack ist genau das Richtige Geschenk.

Die Filztasche kann man aber auch umwandeln und als kleine Einkaufstasche oder für Dosen verwenden, denn die Trennwände kann man einfach heraus nehmen. Mit einem schönen Plott auf der Seite kannst du diese auch einfach verschenken und verschönern.

Und jetzt möchte ich dich nicht lange warten lasse, und dir zeigen, wie du schnell eine 6-Packtasche nähen kannst.

Du benötigst:

Zuschnitt:

Schneide dir folgende Teile zu

  • 1x Hauptteil: 52 cm * 26cm
  • 2x Seitenteile: 17cm hoch * 18cm breit
  • 2x Griff: 4cm x 50 cm
  • Innenteil/Trennwand: 1x 24 cm x 16 cm
  • Innenteile/Trennwände : 2x 16 cm x16 cm

Nähen:

Nehme die zwei Griffe und nähe sie in der Mitte ca. 15-20cm mit einem sehr breiten Zickzackstich zusammen.

Am Besten versuchst du dir die Griffe zu stecken oder mit einer Nadel zu fixieren. Der erste Schritt ist hier etwas kniffelig. Ich habe von der Außenkante ca 17 -18cm zur Mitte gemessen und danach den Griff ca. 20cm zusammengenäht.

Griff in der Mitte mit einem Zickzackstich zusammen genäht

Nun geht´s weiter.

Lege dein Hauptteil vor dich hin. Wenn du möchtest, kannst du dir nun einen schönen Plott anbringen.

Messe von der Ober- und Außenkante je 5 cm. Markiere dir die Stellen und nähe die Griffe an. Hier wäre eine Stichlänge von 3.0 gut.

Nähe die Griffe an

Wenn die Griffe nun angenäht sind, nimmst du dir die Seitenteile und nähst diese links auf links an den Seiten zusammen. Du beginnst ganz oben, endest 1 cm vor dem Boden. Das selbe machst du mit der anderen Seite. Wenn du nun alle Seiten genäht hast, kannst du den Boden gut an die Unterkante des Seitenteils anlegen und diese auch mit einem Geradstich zusammennnähen.

Seitennähte links auf links nähen
Bodennaht schließen

Diesen Vorgang wiederholst du mit der andern Seite.

Jetzt wäre deine Tasche schon fertig :-). Für die Flaschentrennwände musst du nun deine Innenteile vorbereiten.

Nimm dir das lange Stück und messe von der Außekante 8 cm und schneide von oben 8/9cm ein. Danach misst du noch einmal 8 cm und schneidest noch einmal 8cm ein. Nähe nun die oberen Kanten 1cm um.

Lange Trennwand

Jezt nimmst du dir die kurzen Trennwände, nähst diese oben je 1 cm um und schneidest in der Mitte auch je 8 cm ein.

kurze Trennwand 1 von 2
beide Trennwände oberer Rand ist abgesteppt unten in der Mitte eingeschnitten

Nun musst du die Trennwände nur noch in deine Tasche hineinstellen und fertig ist deine Tasche für den 6-Pack. Natürlich kannst du auch Dosen, oder kleine Sektflaschen hineinstellen. Je nach Größe, kannst du noch eine Trennwand hinzufügen. 🙂

Hier hast du natürlich freie Wahl. 🙂

Ich hoffe, dir gefällt die Anleitung. Wenn du Fragen hast, darfst du dich gerne an mich wenden. Schreibe uns eine E-Mail oder kommentiere den Beitrag. Wenn du die Tasche nachgenäht hast, dann verlinke uns auf deinen Sozial- Media Kanälen. Facebook und Instagram #filztaschefürdenmann

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim nähen und verschenken.

Liebe Grüße

Christina

Fertige Filztasche für viele Getränke
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Overlock- Spezialkurs im März 2022

Nachdem alle Overlockkurse im Januar so schnell ausgebucht waren, haben wir uns gedacht, wir werden im März 2022 noch einmal einen Overlockkurs für Einsteiger veranstalten.

Insgesamt können maximal 6 Teilnehmer mit ihrer eigenen Overlockmaschine teilnehmen.

An einem Wochendene wird ganz viel Wissen erlernt, dass man danach nicht nur abschneiten und verketteln kann, sondern viele tolle Sachen mit der Overlock nähen kann.

Wichtig ist, dass du deine eigenen Overlockmaschine zum Kurs mitbringst, denn du sollst deine Overlock komplett kennenlernen.

Bisher haben wir drei tolle Kurse absolviert, und jede einzelne Teilnehmerin ist nach diesem Wochenende total begeistert und geflasht. Es entstehen tolle Bekanntschaften, denn sie teilen sich alle das gleich Hobby! Nähen!

Du möchtest auch geren teilnehmen? Dann melde dich bei uns!

Hier noch alle Daten für März:

Sa. 05.03.2022 + So. 06.03.2022

Das Anmeldeformular und die Kursbeschreibung kannst du hier anfordern.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung!

Nähte mit dem Multicolor Bauschgarn
Gemütliches erlernen der Overlocknähte
Flatlockstich

Overlock Spezialkurs 2 Tage Seminar

Overlock_Anmeldung_29.-30.01

Overlock_Beschreibung_29.-30.01

Overlock Spezialkurs

Basiswissen vertiefen und Kreativ einsetzen

Wann:

29.01.22 ab 15 Uhr — 21 Uhr und

30.01.22 ab 10 Uhr — 15 Uhr

Preis: 150 €

 

Basis Kurs Kreativ Overlocken

Du lernst, die Funktionen deiner Maschine richtig kennen, das Einstellen bei jeder Stoffwahl, Funktionen wie Differential zu nutzen und spielen mit der Länge, Breite und dem Rollsaum. Wir erstellen eine saubere Anfangsnaht und auch ein schönes Ende. Wir werden verschiedene Garne verwenden, um einen dekorativer Einsatz der unterschiedlichen Overlocknähte kennen zu lernen. Das Zubehör, wie verschiedenen Nähfüße sinnvoll nutzen. Mal um die Ecke nähen, sowie innen und außen Kurven. Schauen uns die Nahtzugaben an und optimieren unsere Naht je nach Stoffart. Auch die Behebung von Fehlern in der Naht lernst du selbst zu lösen. Ziel ist es, das du anschließend sicher und kreativ deine eigenen Projekte starten kannst, keine Angst mehr vor dem Umfädeln oder Einfädeln hast und ein eigenes Handbuch besitzt, mit vielen Muster als Nachschlagwerk für deine zukünftige Projekte. Zudem erhältst du viele Tipps und Trick für schöne und kreative Nähte.

Im Kurspreis ist ein Script enthalten, sowie Musterstoffe für die Proben. Es werden dir verschiedene Spezialgarne zum Ausprobieren während des Kurses gestellt. Du kannst auch Spezialgarne anschließend vor Ort erwerben. Wenn du spezielle Stoffe hast, die dir Probleme machen, bring gerne deine Muster mit. Wir sprechen darüber und lernen voneinander.

 

Bitte unbedingt mitbringen:

  • Deine funktionsfähige Overlockmaschine (bitte bei der Anmeldung Marke und Bezeichnung mit angeben) Bei Bedarf kann auch eine Overlockmaschine vor Ort ausgeliehen werden.
  • Gesamtes Maschinen Zubehör (Garnteller, Garnrollennetz, inkl. aller Nähfüßchen für deine Overlock; Werkzeuge, Schraubendreher, um die Nadeln zu wechseln, Pinzette, Fußpedal mit dem Stromkabel)
  • Bedienungsanleitung
  • Ersatz Nadeln
  • Schneiderlineal oder Saummaß
  • Kuli, Bleistift, Notizblock
  • großen Ordner und Klarsichthüllen, um die Musterstücke und das Script aufzubewahren.
  • kleine Schere
  • 4 Overlockgarne in verschiedenen Farben (keine minderwertige Garne, die stark Flusen!). Garne können auch vor Ort erworben werden.
  • optional: Wenn du bereits kreative Garne wie Bauschgarn, Decorgarne besitzt, bringe diese gerne mit.

 

Voraussetzung:

Bitte nur eine voll funktionsfähige Overlock mitbringen, notfalls noch schnell die 4 Faden Overlocknaht einfädeln üben. Vor allem aber ganz viel Freude und Spaß mitbringen. Wir werden viel lernen. Für Getränke vor Ort wird gesorgt. Pausen werden wir gemeinsam absprechen.

 

Anmeldung und Rücktritt

Bitte frühzeitig buchen, da die Zahl der Teilnehmer begrenzt ist. Anmeldung ist gültig, wenn die fällige Anmeldegebühr (50% vom Kurspreis) bei uns eingegangen ist.

Bei Rücktritt bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr

von 20 €.

 

 

Wir freuen uns auf deine Anmeldung!

Klara, Christina und Frederik

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

3. Kursstunde im Weihnachtskurs

Die dritte Stunde im Weihnachtsspezialkurs stand ganz im Sinne von: Geschenke nähen!

Was wäre ein Weihnachtsskurs ohne Geschenke?

Genau das dachten wir uns auch, und haben in der 3. Stunde begonnen, Weihnachtsgeschenke für Mama, Papa, Oma, Tante usw. zu nähen.

Bereits in der zweiten Stunde suchten sie die Kids die Stoffe aus, die ich dann vorbereitet habe.

Leider kann ich euch heute nicht verraten, was wir genäht haben, denn es sind noch vier Tage bis Weihnachten, und ich kann die Überraschung nicht verraten. Aber ich werde es nachholen. 🙂

Spätestens nächste Woche!

Und daher ist auch mein Beitrag heute schon vorbei, denn ich kann euch heute weder Bilder noch eine Anleitung zeigen. 🙂

Ich wünsche euch noch eine schöne Weihnachtszeit!

Liebe Grüße

Christina

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kindernähkurs Patchworkkissen

Am Samstag war es soweit. Der erste Workshop nach unserem Nähführerschein hat stattgefunden.

Vier Kinder, die bereits bei uns im Nähführerscheinkus waren, haben die Chance genutzt, und sich in drei Stunden ein schönes Patchworkkissen genäht. 🙂

Der Vorteil war, dass alle Mädels mit unseren Nähmaschinen vertraut waren. Sie wussten schon, wie sie mit der Nähmaschine nähen müssen und auf was sie achten müssen.

Denn das alles, haben sie in den vier Stunden des Führerscheins gelernt.

Die Vorbereitung lag natürlich bei uns. Zwei Kissen standen zur Auswahl. Sie haben sich alle für das Kissen mit den Waldtieren und den rosatönen ausgesucht! Eine gute Wahl, wie ich finde. 😉

Patchworkkissen Beispiele für den Kurs.

Aber wie arbeiten wir ?

In unserer Vorarbeit haben wir bereits alle Teile zugeschnitten.

Die Kinder konnten ihr Paket aussuchen. Danach kontrollierten wir, ob wirklich alles im Paket gepackt war.

Auch wir machen Fehler. 🙂

….

Danach legten wir alle Quadrate vor uns, und jeder konnte seine Patchs so hinlegen, wie das Kissen später aussehen soll.

Patches werden hingelegt.

Als wir das getan hatten, ging es ans Nähen!

Zwischenzeitlich mussten wir uns mit Keksen, Bonbons und Wasser stärken, denn das darf nicht fehlen! 😉

Als wir die ersten Reihen genäht hatten, durfte gebügelt werden. Auch das haben die Kids mit großer Freude erledigt.

Reihe für Reihe bis wir das Vorderteil fertig hatten.

Kind bügelt die Nahtzugabe der Patches außeinander.
Kind bügelt die Nahtzugabe außenander.

Dann ging es weiter. Die Rückseite musste auch noch genäht, gebügelt und gesteckt werden.

Auch hier durften die Mädels mit ihren Nählinealen, messen. Denn messen und zeichnen gehört zum Nähen genauso dazu wie das Nähen.

Nach langem Messen durfte endlich wieder genäht werden. 🙂

Also beide Teile der Rückseite an der einen Kante schön umgenät, danach aufeinander gesteckt.

Mit dem Vorderteil abgeglichen und schon konnten wie beide Teile aufeinander legen, und zusammennähen.

Am Ende enstanden in drei Stunden vier tolle Patchworkkissen. 🙂 Alle Kids mega happy und wir natürlich auch! 🙂

In den nächsten Monaten werden mit Sicherheit noch mehr Nähkurse stattfinden. Und sobald wir einen planen, werden wir dies hier auf unserem Blog bei Facebook und Instagram bekannt geben!

Wenn auch ihr bei uns einen Nähführerschein mit machen möchtet, oder tolle Projekte nähen möchtet, dann schreibt uns an, oder kommt bei uns im Ladenlokal vorbei! Wir freuen uns!

Alle Termine für 2021 findest du auf der Startseite.

Liebe Grüße

Christina 🙂

Fertig genähte Patchworkkissen.
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Narrenkappe

Narrenkappe nähen

DIY- Narrenkappe

Narrenkappe

ALAAF und HELAU!

Bald ist es wieder soweit: Karneval!

Da ich mir jedes Jahr ein neues Kostüm nähe, ist auch dieses Jahr wieder ein neues Projekt dran.

Es hat lange gedauert, bis ich endlich wusste was es werden soll. Leute die sich als Clown, Indianer, Hippie… usw. verkleiden, gibt es wie Sand am Meer.

Ich brauche aber immer etwas Anderes. Kennt ihr das? Es muss immer etwas anders sein, als alle anderen haben. Aber das ist der Grund, warum wir nähen!

Natürlich könnte ich ein X-beliebiges Kostüm kaufen. Da ich aber etwas ganz besonderes und Einzigartiges haben will, nähe ich mir ein eigenes.

Meine Idee dieses Jahr ist ein Kostüm, bestehend aus einem einfachen Oberteil, eventuell mit Blazer, einem Rock mit Unterrock und einer Narrenkappe.

Da ich mir mit dem Rock noch nicht ganz einig bin, habe ich erst einmal mit der Narrenkappe angefangen.

Und wie ich das gemacht habe, erkläre ich euch in diesem Beitrag Schritt für Schritt.

Nähe dir jetzt deine eigene Narrenkappe

Eine Narrenkappe ist schnell genäht und ein Hingucker auf jeder Fete.

Und so geht’s:

Das benötigst du:

Materialliste für die Narrenkappe

Schnittmuster:

Burdaschnittmuster Model 2352

Achtung: Ich habe nur das Schnittmuster verwendet, und nicht nach der Anleitung gearbeitet.

Das Endergebnis ist ein Anderes.

Nähen:

  • Baumwolstoffe mind. 30 cm
  • Vlieseline H200
  • Vlieseline H250
  • Garn
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen
  • Stecknadeln
  • Wonderclipse

ggf. Zackenlitze, Paillettenborde, Glöckchen, Zierbänder…. uvm.

Zuschneiden:

2x Hauptteil 1

2x Hauptteil 2 – Vlieseline H250

4x Teil 2 – (2x Spiegelverkehrt)

4x Teil 2 – Vlieseline H200 (2x spiegelverkehrt)

4x Teil 3 – (2x spiegelverkehrt)

4x Teil 3 – Vlieseline H200 (2x spiegelverkehrt)

4x Krempe (2x Spiegelverkehrt)

4x Vlieseline H200 (2x Spiegelverkehrt)

Kleiner Tipp:

Du kannst, bevor du alles zuschneidest, die Vlieseline erst auf die linke Stoffseite bügeln und dann zuschneiden. Das erleichtert das Zuschneiden deiner Schnittteile.

Zuschnitt der Teile

Nähen

Mützenteile I

Wenn du alle Teile zugeschnitten hast, legst du Teil 1 rechts auf rechts und nähst die äußeren Kanten zusammen. Unten bleibt offen.

Schneide die Nahtzugabe zurück und schneide die Spitze etwas ab, dann bekommst du eine schönerer Spitze.

Wende das Hauptteil und bügel einmal über alles drüber.

Teil I nähen

Mützenteile II und III:

Lege alle vier einzelnen Teile vor dich hin, die rechte Seite ist unten, und beschrifte dir deine Teile mit Innen 1, Innen 2 und Außen 1 und Außen 2.

Teil II und III nähen

Jetzt nähst du Teil 2 je rechts auf rechts nur an der Rundung zusammen.

Bügel jetzt die Nahtzugabe auseinander.

Lege beide genähten Teile rechts auf rechts an der Spitze zusammen, und stecke beide Teile gut fest.

Nähe jetzt einmal die komplette Rundung. Jetzt sollten alle vier Schnittteile wie eine Mütze aussehen.

Schneide alle Nahtzugaben zurück, und schneide auch die Ecke etwas ein, sodass du später eine schöne Spitze bekommst.

Wende das ganze.

Falte jetzt „INNEN 1 auf AUßEN 1“ und „INNEN 2“ auf „AUßEN 2“.

Mützenteile aneinander stecken

Jetzt faltest du alle in der Mitte und bügelst einmal kräftig über alle 4 Teile.

Verfahre mit den Schnittteilen 3 genauso wie bei den Schnittteilen 2!

Genähte Schnitteile I, II und III

Hauptteil / Teile 2 und 3 aneinander heften

Lege jetzt dein Hauptteil in die Mitte der Teile 2 und stecke alles gut fest.

Hauptteil und Teil I werden aneinander gesteckt.

Danach legst du das Hauptteil in die Mitte der Teile 3 und steckst diese ebenfalls gut fest.

Hauptteil, Teil II und III werden aneinander gesteckt und geheftet.

Nähe jetzt einmal rundherum, somit hast du alle Teile miteinander verbunden.

Zu guter Letzt kommt deine Krempe.

Krempe nähen:

Lege die Krempe rechts auf rechts und nähe die Seiten zusammen.

Krempe

Bügel die Nahtzugabe auseinander.

Lege jetzt beide Teile rechts auf rechts und nähe einmal beide Teile oben zusammen.

Wende das Ganze und bügel einmal deine Naht.

Krempe nähen

Wende deine Narrenkappe auf linkst und stecke die Krempe fest.

Krempe festnähen

Steppe alle Teile (Krempe mit Hauptteil) zusammen. Danach versäuberst du alles mit einem Zickzackstick.

Wende die Kappe und schlage deine Krempe nach Oben!

Fertig ist deine Narrenkappe.

Narrenkappe ist fertig.
Narrenkappe in 3D.

Wer die Narrenakappe noch aufpeppen möchte, darf sich an die Spitze ein Glöckchen nähen oder an der Krempe eine Zackenlitze oder Paillettenborde nähen.

Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Wir wünschen dir jetzt viel Spaß beim nach nähen, und würden und über zahlreiche Designbeispiele freuen.

Wenn dir unser Blog und unsere Ideen gefallen, dann folge uns doch einfach auf:

Facebook

Instagram

oder besuche uns im Shop.

Liebe Grüße

Christina